Rezension: Jennifer L. Armentrout - Onyx - Schattenschimmer




  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Carlsen (21. November 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551583323
  • ISBN-13: 978-3551583321
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: Onyx. A Lux Novel
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 4,3 x 22,1 cm
  • Preis: 19,99€

Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können? Dies ist der zweite Band der Obsidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout. Bisher sind drei Bände erschienen.






Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie nicht gerade mit dem Schreiben eines neuen Buches beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Ihre E-Books waren in den USA auf Anhieb so erfolgreich, dass sie kurze Zeit später in den Druck kamen und sofort auf die Spitze der New-York-Times-Bestsellerliste kletterten.
Auch bei dem zweiten Teil könnte ich jetzt stundenlang von dem Cover schwärmen, ich finde die Gestaltung so wunderschön aber das gefällt mir generell am Carlsen Verlag sehr gut, die Cover sind immer schön detailreich gestaltet und laden definitiv zum  Kauf ein.

Der Schreibstil war wie auch im ersten Teil der Reihe sehr angenehm und flüssig zu lesen, auch die Spannung wurde wieder super aufgebaut. Die Protagonisten erhalten noch mehr Tiefe, denn man erfährt noch mehr über sie. 

Katy habe ich jetzt endgültig ins Herz geschlossen, sie tappt allerdings in allerhand Fettnäpfchen ohne zu wissen das sie gerade auf die nächste Tragödie zu steuert. Ich hätte nicht gedacht, das ich mich so in Blake täuschen könnte, seine Art hat mir gut gefallen und er war mir eigentlich schnell sympathisch aber das er Katy nachher so ausnutzt hätte ich nicht gedacht. Ich bin gespannt in wie weit er noch eine Rolle spielt. Damian gefällt mir immer besser und ich bin froh das Katy sich nun endlich ihre Gefühle eingestanden hat, angesichts der Situation und der unterschiedlichen "Herkunft" kann ich ihr zweifeln an der Beziehung nachvollziehen.

Dee habe ich ebenfalls in mein Herz geschlossen, sie ist einfach so aufgeschlossen und niedlich, das gefällt mir unheimlich gut. Ich konnte eigentlich Ash von Anfang an nicht leiden, habe aber gemerkt, das sie versucht Katy zu akzeptieren  aber nach dem Unfall der jetzt passiert ist, wird Ash Katy niemals akzeptiern!

Am Ende des Buches kommt dann die große Überraschung auf die ich schon gewartet hatte und ich bin wirklich gespannt wie es weiter geht ich muss mir unbedingt den nächsten Teil zulegen ;-)

Eine wunderbare Fortsetzung, die ich förmlich verschlungen habe, ich hätte nicht gedacht das der erste Teil noch zu übertreffen ist aber es hat mich einfach umgehauen. Ich liebe diese Reihe :-)

Ich kann es kaum erwarten weiter zu lesen!



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: Harlan Coben - In ewiger Schuld

Rezension: Kerstin Gier - Silber - Das dritte Buch der Träume