Rezension: Jennifer L. Armentrout - Obsidian - Schattendunkel



  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Carlsen (25. April 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551583315
  • ISBN-13: 978-3551583314
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 4 x 22,1 cm
  • Originaltitel: Obsidian
  • Preis: 19,99€

Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat… Dies ist der erste Band der Obsidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout. Bisher sind drei Bände erschienen.





Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie nicht gerade mit dem Schreiben eines neuen Buches beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Ihre E-Books waren in den USA auf Anhieb so erfolgreich, dass sie kurze Zeit später in den Druck kamen und sofort auf die Spitze der New-York-Times-Bestsellerliste kletterten.
Das Cover ist einfach nur traumhaft, ich habe es jedes Mal in der Hand gehalten und habe mir nichts sehnlicher gewünscht als es endlich zu kaufen, leider hatte ich so viele Bücher in der Warteschleife, das ich nicht noch eins kaufen konnten, irgendwann habe ich es mir dann doch gekauft und bin noch begeisterter als vorher!

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, mir fallen so viele tolle Wörter zu dem Buch ein aber ich habe immer das Gefühl, dem nicht gerecht werden zu können. Das Buch ist einfach der Wahnsinn schon alleine das Katy so unheimlich sympathisch ist und noch dazu Buchbloggerin, hat mich schon mal vor Freude ausflippen lasse! Als sie mit ihrer Mutter in die "neue Stadt" gezogen ist und schon als ihr neues Zuhause beschrieben wurde war ich begeistert, denn genau so stelle ich mir ein Haus am Rande einer Kleinstadt in Amerika vor, völlig magisch und geheimnisvoll :D

Katys Mutter fand ich ebenfalls sofort sympathisch, mit ihrer verdrehten und lustigen Art, ich finde es immer zu schön wenn Mütter denken, sie wüsste was für ihre Tochter gut ist und genau so eine Mutter ist sie aber trotzdem auf eine coole Art und Weise.

Dann kommt natürlich der außergewöhnliche Damian ins Spiel und ich war völlig von Buch gefesselt, seine attraktive Art und Weise und dann dieses unfreundliche Auftreten haben mich wirklich verwirrt und ich dachte nur, alles klar das ist der "Bad Boy" wann kommt also der Held um die Ecke :D 

Der Schreibstil ist angenehm und fesselnd, Spannung wird wunderbar aufgebaut und mit einem Paukenschlag losgelassen, ich hoffe jeder versteht was ich damit sagen will, ich bin zu 200% überzeugt von dem Buch und der zweite Band sollte morgen bei mir eintrudeln also nur noch einen Tag ohne aushalten!!!


Jeder der mystische Trilogien mit verdrehten Liebesgeschichte liebt, ist hier genau richtig, ich bin so begeistert von diesem Buch, das ich am liebsten noch mehr Punkte vergeben würde als ich kann! Definitiv das Highlight des Monats wenn nicht sogar des Jahres! Ich freue mich riesig auf den zweiten Teil ;)


Kommentare

  1. Hallo! :)
    Ich liebe Obsidian auch soo sehr.. Ich würde am Liebsten unendlich viele Sterne vergeben ^^
    Für mich war es ein Jahreshighlight ♥ Ich will unbedingt den 4 Band habeeeeen ^^
    Liebe Grüße, Denise :3

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: Harlan Coben - In ewiger Schuld

Rezension: Lucinda Riley - Die Perlenschwester