Rezension: Solomonica de Winter - Die Geschichte von Blue


  • Taschenbuch, 288 Seiten
  • Diogenes Verlag (September 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN: 978-3-257-30029-1
  • Preis: 14,90€
Das ist die Geschichte von Blue, die ihren Vater früh verloren hat, deren Mutter in ihrer völlig eigenen Welt lebt und die sich in einen Menschen verliebt, der vom gleichen Buch besessen ist wie sie: dem ›Zauberer von Oz‹. Wie Dorothy im Buch macht sie sich auf, um jenseits des Regenbogens wieder eine Art Zuhause zu finden – und den Mörder ihres Vaters. Eine Suche, die an einen ganz anderen Ort hinführt, als man am Anfang erwartet.




Solomonica de Winter, geboren am 3. Juni 1997 in Bloemendaal bei Amsterdam / Niederlande, wo sie auch aufwuchs. Nach mehreren Jahren in Los Angeles lebt sie heute mit ihrer Familie wieder in Bloemendaal und besucht dort die Internationale Schule. Sie schreibt auf Englisch.
Das cover hat mir sehr gut gefallen, es ist natürlich einheitlich im "Diogenes-Stil" aber das Bild darauf wirkt jugendlich, frisch und inspirierend. Solomonica de Winter habe ich vorher noch nicht gekannt , ich habe dieses Buch gewonnen aber war von vornherein sehr angetan von dem Klappentext. 

Der Schreibstil ist ausgefallen, gradlinig und spannend. Die Charaktere sind sehr ausführlich und bildlich beschrieben sowie die Psyche von Blue ist ausführlich beschrieben. Blue ist zwar ein Mädchen das nicht redet und einige schreckliche Dinge erlebt hat, so scheint es zumindest, trotzdem habe ich sie gleich in mein Herz geschlossen und so war es schwer sich vorzustellen das dieses Mädchen einer Fliege etwas zu leide tun könnte. 

Blue's Geschichte ist so unheimlich spannend das man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Man blickt in die tiefen der Seele und sieht trotzdem nur die Oberfläche. Die Sucht nach dem einen Buch hat mich mitgerissen, "Der Zauberer von Oz" ist auch eins meiner Lieblingsbücher.

Überraschend tiefsinnig, mit einem Ende, das ich niemals erwartete hätte. Blue hatte mich in ihren Bann gezogen und ich wollte immer mehr über Blue heraus finden. Einfach nur grandios!!!

Ein mitreißendes Buch, das mich voll in seinen Bann gezogen hat, diese Geschichte mit dem doppelten Boden hat mich einfach umgehauen. Dieses Buch kommt auf jeden Fall zu meinen Favoriten. 





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: Harlan Coben - In ewiger Schuld

Rezension: Kerstin Gier - Silber - Das dritte Buch der Träume