Rezension: Abbi Glines - Rush of love - verführt


  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (14. Mai 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492304389
  • ISBN-13: 978-3492304382
  • Originaltitel: Fallen too far
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 2,5 x 19 cm
  • Preis: 8,99€


Wenn du willst, was du nicht haben kannst … Nach dem Tod ihrer Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich – und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte.




Abbi Glines, 1977 in Birmingham (Alabama) geboren, schrieb zahlreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren »New Adult«-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt die erfolgreiche Bestsellerautorin mit ihrem Mann und drei Kindern in Fairhope (Alabama).

Ich habe seit längerem, mehrere Bände der Reihe zu Hause liegen gehabt, nun hatte ich endlich den ersten Teil und konnte mit dem hochgelobten Buch anfangen. Das Cover ist sehr knisternd und sexy, man weiß sofort um was es geht und besonders gut gefällt mir, das sich das durch die gesamte Reihe zieht, die Cover sind alle ähnlich gestaltete, dadurch erkennt man sie sehr schnell.

Der Schreibstil ist flüssig, direkt und trotzdem verträumt, die Autorin hat ein Händchen dafür die einzelnen Situationen in Szene zu setzten sodass der Leser das Gefühl hat, hautnah dabei zu sein. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und waren mir auf Anhieb sympathisch besonders Blaire, die zwar typisch für New Adult eine zurückhaltende, jungfräuliche und wunderschöne Frau ist, sich dessen aber überhaupt nicht bewusst ist und dann auf den Traummann schlechthin zu treffen!

Auch all die anderen Charaktere sind interessant beschrieben und einige von ihnen habe ich sofort ins Herz geschlossen. Natürlich dürfen die Intriganten auch nicht fehlen, die Blaire das Leben zur Hölle machen wollen. 

Sie kommt aus ärmlichen Verhältnissen, hat einige Schicksalsschläge einstecken müssen und kommt nun zu Rush an die Tür, in der Hoffnung dort ihren Vater zu finden. Ihr Vater, mit dem sie seit 5 Jahren keinen Kontakt mehr hatte, ist nicht da, er ist mit seiner neuen Frau im Urlaub und Blaire kann nichts anderes tun als auf ihn zu warten. Dabei kommen sich Blaire und Rush, trotz anfänglicher Abneigung immer näher. 

Blaire merkt jedoch schnell das sie nicht gemacht ist für die "Reichen-Kreise" sie wirkt immer wie fehl am Platz. Doch ihre Liebe gibt nicht auf und Blaire und Rush versuchen eine Chance zu finden zusammen zu sein. 

Eine rasante und sexy Geschichte, mit liebenswerten und interessanten Charakteren auch wenn alles sehr klischeehaft ist, so konnte es mich begeistern. ich liebe Storys für zwischendurch wo man das Gehirn einfach mal ausschalten darf und New-Adult ist perfekt dafür zu träumen!



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: S. Quinn - Devoted - Verbotene Leidenschaft