Rezension: Abbi Glines - Rush of Love - erlöst


  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (16. Juli 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492304370
  • ISBN-13: 978-3492304375
  • Originaltitel: Never too far
  • Größe und/oder Gewicht: 12,4 x 2,7 x 18,8 cm
  • Preis: 8,99€


Kannst du ihm vertrauen, auch wenn er dein Herz gebrochen hat? Blaires Welt bricht mit einem Schlag zusammen. Alles, was sie für wahr hielt, ist nichts als Lüge. Sie weiß, dass sie niemals aufhören wird, Rush zu lieben – sie weiß aber auch, dass sie ihm niemals verzeihen kann. Sie versucht, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Ohne ihn. Bis ihre Welt erneut erschüttert wird. Doch was tun, wenn der Mensch, der einen am tiefsten verletzt hat, der Einzige ist, dem man noch vertrauen kann? Nach »Rush of Love – Verführt« der zweite Band über Rush und Blaire in der SPIEGEL-Bestseller-Reihe. 




Abbi Glines, 1977 in Birmingham (Alabama) geboren, schrieb zahlreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren »New Adult«-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt die erfolgreiche Bestsellerautorin mit ihrem Mann und drei Kindern in Fairhope (Alabama).

Nachdem ich den ersten teil der Rush of Love Reihe verschlungen habe, war klar ich brauche ganz schnell mehr davon und deswegen hat es nun auch nicht lange gedauert ehe ich mir Teil 2 und 3 zugelegt habe. Ich liebe die Cover denn sie sind sehr prickelnd und versprechen sofort knisternde Abenteuer. Ich habe mich wahnsinnig auf die Fortsetzung gefreut weil ich wissen wollte wie es mit Rush und Blaire weiter geht und weil ich im Moment regelrecht süchtig nach Abbi Glines bin!

Der Schreibstil von Glines ist wie auch im ersten Band prickelnd, direkt, spannend und trotzdem romantisch. Die Charaktere entwickeln sich trotz der geringen Seitenanzahl sehr gut und die Spannung bleibt die ganze Zeit aufrecht. Die Charaktere sind zudem sehr bildlich beschrieben weswegen ich Rush schon vor mir sehen kann und das ist auf jeden Fall ein deutlicher Pluspunkt!

Die Handlung entwickelt sich ebenfalls, manchmal hat man es ja das man sich gefühlt immer im Kreis dreht, das ist hier nicht der Fall, natürlich ist die Beziehung zwischen den beiden nicht einfach und das wird auch immer wieder erwähnt aber sie machen auch Fortschritte. Wer mir richtig auf die Nerven geht ist Nan, sie ist so verzogen und egoistisch, das es zum kotzen ist. Dabei ändert sie nie ihre Handlung sonder sie projiziert es dann einfach auf andere Personen, wer gerade greifbar ist. Außerdem geht mir ihr ständiges einreden auf Rush auf den Geist, sie soll sich einfach raushalten und ihn nicht immer provozieren!

Zum Ende des Buches wurde es nochmal richtig spannend und somit musste ich auch gleich mit dem dritten Band anfangen. Ich kann es gar nicht erwarten die Reihe immer weiter zu lesen, ich habe auf jeden Fall eine neue Lieblingsautorin dazu gewonnen!

Die sexy Lovestory von Blaire und Rush geht weiter und ich habe das Buch verschlungen. Einziger Minuspunkt: die Schlage Nan aber so einen Charakter muss es in jeder Geschichte geben sonst wäre es ja langweilig!





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: Harlan Coben - In ewiger Schuld

Rezension: Lucinda Riley - Die Perlenschwester