Rezension: Abbi Glines - Rush too far - erhofft




  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (15. September 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492306225
  • ISBN-13: 978-3492306225
  • Originaltitel: Rush Too Far
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 2,5 x 18,6 cm 
  • Preis: 8,99€
 
Jede Geschichte hat zwei Seiten ... Rush Finlay weiß, dass er in der Hölle landen wird, als er Blaire zum ersten Mal sieht. Sie ist jung, unschuldig und seine Stiefschwester. Doch für den stadtbekannten Bad Boy ist sie vor allem eines: verboten verführerisch. Da sie ganz offensichtlich Hilfe braucht und ihr Vater gerade mit Rushs Mutter nach Paris verschwunden ist, nimmt Rush sie widerstrebend bei sich auf – und versucht, ihr möglichst aus dem Weg zu gehen. Doch sein Widerstand droht mit jedem Tag, den Blaire unter seinem Dach wohnt, zu schwinden ...




Abbi Glines, 1977 in Birmingham (Alabama) geboren, schrieb zahlreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren »New Adult«-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt die erfolgreiche Bestsellerautorin mit ihrem Mann und drei Kindern in Fairhope (Alabama).
Wieder ein tolles Cover für ein Glines Buch, die Rosemary-Beach Reihe hat es mir total angetan und ich kann einfach nicht genug bekommen. Ich freue mich über jeden neuen Teil und auf diesen war ich sehr gespannt, da er komplett aus Rush Sicht geschrieben ist und ich da meistens kein Fan von bin aber bei diesem Buch bzw. dieser Reihe hat es mir gut gefallen.

Der Schreibstil ist wie gewohnt, flüssig, angenehm zu lesen und die Spannung ist kaum auszuhalten. Mir gefällt es zu sehen, wie sich Rush gefühlt hat besonders interessant war da die erste Begegnung zwischen Rush und Blaire schließlich kannte man nur einen Blickwinkel. Ich meine man wusste ja sowieso schon wie verrückt Rush nach Blaire war aber das er sich so Hals über Kopf in sie verschossen hat war schon spannend. Besonders gut gefällt mir die Länge der einzelnen Bücher, man kann sie so toll zwischendurch lesen und die Kapitel haben auch immer eine angenehme Länge.

Was wäre das Buch ohne knisternde Erotik, auch auf die musste man hier nicht verzichten und Glines ist sich treu geblieben. Sie hat eine gute Mischung, es ist nicht nur Erotik sondern auch viel Lovestory und diese Mischung macht die Bücher so interessant.

Bekannte Scenen aus den Rush Büchern nochmal ganz neu zu erleben war wirklich toll, ich mochte Rush schon immer gerne aber jetzt finde ich einfach noch besser! Auch erfährt man nochmal mehr aus Rush Vergangenheit, seine familiäre Situation klärt sich dadurch auch ein bisschen auf, auch wenn weiterhin alles sehr kompliziert ist. Blaire und Rush sind einfach ein Traumpaar und deswegen konnte ich gar nicht genug von den beiden bekommen und habe mich auch über diesen Teil sehr gefreut.

Zudem bekommt man nochmal einen schönen Abschluss mit den beiden, da sie ja nun nicht mehr im Vordergrund stehen. Ich bin gespannt was im nächsten Buch zwischen Della und Woods alles so abläuft!
Ich bin weiterhin großer Fan der Rosemary-Beach Reihe und werde auch sofort weiter lesen. Den Abschluss für Rush und Blaire fand ich sehr gut, sie sind mir ans Herz gewachsen und ich fand es gut alles nochmal aus einem anderen Blickwinkel zu entdecken!




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: Harlan Coben - In ewiger Schuld

Rezension: Kerstin Gier - Silber - Das dritte Buch der Träume