Rezension: Abbi Glines - When I'm gone - verloren


  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (8. Juni 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492307035
  • ISBN-13: 978-3492307031
  • Originaltitel: When I'm Gone
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 2,2 x 18,9 cm
  • Preis: 8,99€


Wenn die Liebe langsam wächst, können selbst tiefe Wunden heilen … Mase hat nicht vor, lange in Rosemary Beach zu bleiben. Der Cowboy aus Texas kann mit dem Lebensstil seines Rockstar-Vaters einfach nichts anfangen. Doch als er eines Morgens von einem etwas schiefen, dafür aber umso leidenschaftlicher vorgetragenen Countrysong geweckt wird, ändert sich sein Plan schlagartig. Der Grund: Reese, deren Job als Housekeeper zwar nicht gerade glamourös ist, ihr aber die Freiheit ermöglicht, nach der sie sich so sehr gesehnt hat. Als ihr dabei ein schreckliches Missgeschick passiert, bei dem ihr in letzter Sekunde ein halb nackter Cowboy zu Hilfe eilt, ist sie erst überrascht und erleichtert, dann neugierig – und schließlich zögerlich, weil er ganz offensichtlich mehr sein will, als nur ihr Retter in der Not. Viel mehr.




Abbi Glines, 1977 in Birmingham (Alabama) geboren, schrieb zahlreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren »New Adult«-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt die erfolgreiche Bestsellerautorin mit ihrem Mann und drei Kindern in Fairhope (Alabama).


Wieder einmal ein tolles Cover, das sich perfekt in die Reihe einfügt, ich liebe es das jeder Teil zu einander passt, es wird ein und das selbe Design beibehalten und das macht mich einfach nur glücklich! Was mich aber noch mehr freut, ist die Tatsache das man endlich mehr über Mase erfährt. Mase ist der Halbbruder von Harlow und Nan, da er so einen Kontrast zu den anderen Charakteren abgibt, war ich umso gespannter.

Der Schreibstil ist wie immer flüssig, mitreißend, spannend und sehr detailreich, auf so wenig Seiten so viel Gefühl zu bringen ist schon jedes mal aufs neue eine Überraschung. Die Charakter werden wieder mal sehr passend beschrieben, man erhält tiefe Einblicke in das Leben der beiden und endlich verstehe ich, warum Mase sich für ein ganz anderes Leben entschieden hat, als das was seine Schwestern führen.

Dann lernen wir Reese kennen, die so ganz anders ist als Mase und mit einer schweren Vergangenheit zu kämpfen hat. Sie ist Housekeeperin bei Nan und ebenfalls bei Harlow. Ist schon interessant welche Fäden da alle zusammen laufen. Natürlich treffen wir auch Blaire, Rush, Della, Woods und Konsorten wieder, was mich jedes mal aufs neue freut, denn man erfährt auch mehr aus deren Leben. Wie groß Nate geworden ist oder auch wie Lila Kate sich entwickelt ist einfach fantastisch. Am meisten hat mich jedoch interessiert, was sich zwischen Mase und Reese entwickelt und da wird man von der Autorin wieder einmal nicht enttäuscht.

Ich freue mich riesig auf die Fortsetzung, denn ich muss einfach wissen wie es weiter geht, mit den beiden. Außerdem bin ich einfach süchtig nach der Rosemary Beach Reihe und kann nicht mehr aufhören.

Noch mehr neue Charaktere, die allesamt interessant und liebenswert sind, wir erfahren immer mehr über Rosemary Beach und das ist einfach genial. Die Autorin schafft es einfach immer wieder mich zu fesseln und ehe ich mich versehe ist das Buch auch schon zu Ende! 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: S. Quinn - Devoted - Verbotene Leidenschaft